Intima-Media-Dicke

083004_intima_media

Mit der Messung der Intima-Media-Dicke können schnell und völlig risikolos arteriosklerotische Frühveränderungen der Blutgefässe festgestellt werden.

Hierbei wird mit Hilfe der hochauflösenden Sonografie die Dicke der inneren Gefässschichten an der Halsschlagader gemessen. Der rechtzeitige Nachweis einer Verbreiterung oder von Plaques (das sind Fett- und Kalkeinlagerungen) ermöglicht den frühzeitigen Einsatz vorbeugender Medikamente bevor es zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall gekommen ist.

Die Methode eignet sich deshalb in hervorragender Weise als Früherkennungsmaßnahme bei Jedermann, insbesondere natürlich bei Vorliegen von Risikofaktoren, wie Hochdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen und bei Rauchern.

Wenn sie bereits an einer Erkrankung aus dem arteriosklerotischen Formenkreis leiden (nach Schlaganfall oder Herzinfarkt, nach Stent oder Dilatationen der Beinarterien) ist diese Untersuchung für Sie kostenfrei.

Wenn Sie sie als Screening-Methode rein vorsorglich machen lassen möchten – dazu würden wir ab dem 30. Lebensjahr jedermann raten – handelt es sich um eine Wunschleistung, die ausgestellte Rechnung können Sie nicht bei der gesetzlichen Krankenkasse einreichen.

 
 

Kontaktformular Hinweis zu alternativen Behandlungsmethoden

MENÜ