Chinesische Akupunktur

zl_akupunktur_500Akupunktur hilft!

Die chinesische Medizin betrachtet den Menschen in seiner Ganzheit und ist nicht in einzelne Fachrichtungen getrennt, wie unsere westliche Medizin.

Die Akupunktur, eine wichtige chinesische Heilmethode, wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und führenden Akupunkturgesellschaften für viele Krankheitsbilder empfohlen. In vielen Fällen ist die „Nadeltherapie“ genauso wirksam oder sogar wirksamer als die westlichen Therapien. Grundsätzlich gilt aber:

„Akupunktur kann heilen, was gestört ist, sie kann aber nicht reparieren, was bereits zerstört ist.“

 

Akupunktur wird eingesetzt bei:

 

Die heilende Wirkung kommt u.a. dadurch zustande, dass der stimulierende Reiz der Nadel im Gehirn eine vermehrte Ausschüttung schmerzlindernder und stimmungsaufhellender Substanzen auslöst. Jedoch ist wissenschaftlich noch nicht restlos aufgeklärt, was bei einer Akupunktur im Körper genau abläuft.

Eine Akupunktur hat kaum Nebenwirkungen, da die Nadeln auf eine Mobilisierung der Selbstheilungskräfte des Körpers abzielen. Zu Beginn der Therapie kann es zu einer vorrübergehenden Erstverschlimmerung der Symptome kommen, gelegentlich entsteht ein kleiner Bluterguss. Um Infektionen zu vermeiden, werden sterile Einmalnadeln aus Edelstahl verwendet.

Für Menschen mit “Angst” vor Nadeln bieten wir die Akupunktur mit Laser an.
Die Dauer einer Sitzung beträgt 10-20 Minuten, die Anzahl der Behandlungen hängt vom Krankheitsbild ab und liegt zwischen 6-10 Behandlungen (bei chronischen Krankheitsbildern auch mehr).

Frau Dr. Langendorf und Frau Dr. Thomas besitzen die Zusatzbezeichnung Akupunktur und beraten sie gerne zu weitern Fragen rund um die Akupunktur.
Sie sind Mitglied der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur.

Bei chronischen Rücken- und Knieschmerzen können 10 Behandlungen zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung in Anspruch genommen werden. Die privaten Kassen übernehmen die Kosten für alle Behandlungen von Schmerzzuständen.

 

Kontaktformular Hinweis zu alternativen Behandlungsmethoden

MENÜ